Meerschweinchen

Meerschweinchen sind seit Jahren unter den Top 10 der beliebtesten Haustiere der Deutschen. Gerade in Familien mit Kindern werden sie häufig angetroffen.

Leider werden die Gruppentiere oft in viel zu kleinen Käfigen gehalten und haben oftmals keinen artgerecht eingerichteten Käfig. Um etwas Aufklärung zu leisten stellen wir hier ein paar wichtige Dinge zusammen. So haben alle Freude an den quiekenden Mitbewohnern.

 

Anschaffung/ Haltung

 

Bevor Sie sich für die Anschaffung von Meerschweinchen entscheiden sollten Sie sich bewusst darüber sein, dass die kleinen Racker bei guter Haltung bis zu 10 Jahre alt werden können.

In dieser Zeit muss natürlich für immer frisches Futter und sonstige Kosten wie Tierarztkosten etc. gesorgt sein.

Auch für die Betreuung im Urlaub sollte man vorab klären.

 

Meerschweinchen sind Gruppentiere -  wenn man diese Tiere artgerecht halten möchte, dann sollte man mindestens 2 Schweinchen anschaffen. Ein richtiges Gruppenverhalten kann man aber erst ab ungefähr 4 Meerschweinchen beobachten.

Es ist weit verbreitet, dass sich nur ein Weibchen und ein Böckchen verstehen. Dies stimmt aber nicht. Man kann sowohl gleichgeschlechtliche Gruppen als auch eine Haremshaltung beheimaten. Hierbei empfiehlt sich ein kastrierter Bock und mehrere Weibchen. Bei Böckchengruppen sollten die Böcke möglichst kastriert sein um Rangordnungskämpfe zu vermeiden.

Wie bei allen Tieren muss man die Verträglichkeit erst testen und kann nicht schon vorher sagen wer sich mit wem versteht.

 

Janina Ay hält derzeit 10 Meerschweinchen in einem großen Gehege, davon zwei Kastraten und 8 Weibchen. Dies klappt wunderbar. Laut aller Bücher und Internetseiten ist dies angeblich nicht möglich.

 

Um den Meerschweinchen gerecht zu werden, ist es am Besten wenn man für seine Schweinchen selbst baut. Die Käfige die es zu kaufen gibt sind in der Regel viel zu klein.

Wenn man auf eine ganzjährige Außenhaltung setzt muss der Käfig Wetterfest und frostgeschützt sein. Meerschweinchen sind sehr temperaturempfindlich.

 

Leider gibt es immer noch Menschen, die der Meinung sind ein Meerschweinchen und ein Kaninchen sind die perfekten Partner. Dem ist nicht so! Mehr Infos über folgenden Link:

http://www.diebrain.de/I-andere.html

Ernährung/ Futter

 

Meerschweinchen benötigen als Hauptfutterquelle qualitativ hochwertiges Heu. Achten Sie auf lange Halme und gut riechendes Heu. Staubt das Heu und ist kleingeschnitten - zeigt dies eine mindere Qualität an.

 

Möchten Sie Ihren Meerschweinchen neben Heu und Grünfutter auch ein gutes Trockenfutter zur Verfügung stellen -  so achten Sie darauf, dass das Futter ohne Getreide ist und sich keine schädlichen Zusatzstoffe oder Zucker enthalten.

 

Getreidefreie Kräuterpellets können unter getrocknete Blätter,Blüten und Kräuter gemischt werden.

 

Das Wesen der Meerschweinchen

 

Nähern sich Fremde oder Tiere dem Gehege von Meerschweinchen, so ist zu beobachten, dass sich diese gleich in ihren Häuschen und Höhlen verstecken.

Es ist eher selten zu beobachten, dass Meerschweinchen sich zu wirklichen Kuscheltieren entwickeln. Ein vorsichtiges Herausnehmen ohne Hast und lauter Stimme ist von Nöten. Die Schweinchen müssen ersteinmal Vertrauen sammeln bevor sie sich entspannen können.

Überlegen Sie sich doch ob Sie nicht ein tolles Gehege für ihre Meerschweinchen bauen und Sie dort in ihrem Gruppenverhalten beobachten. Dies macht sowohl auf der Seite von uns Menschen als auch auf der Seite der Tiere Freude.

 


Meerschweinchenbehausungen

 

Dieses Gehege misst 4x3 m und dient 10 Meerschweinchen als Sommerquartier. Der hintere Teil ist Regen - und Windfest und beherbert den Großteil der Schlafhäuschen. Im gesamten Gehege sind Unterschlupf - möglichkeiten und Trinkwasserquellen bereitgestellt.

Dieser Meerschweinchenkäfig dient als Winterquartier. Er ist knapp 4 Meter lang und 70 cm breit. Mehrere Ebenen bieten Abwechslung und Versteckmöglichkeiten. Die Rampen sind extra flach damit die Schweinchen sich beim Laufen leichter tun.