Berichte und Grüße 2017

Herbstgrüße von Mia, Maxi und Siri

 

Hallo liebe Familie Schmid,
Mia begrüßt Maxi, den kleinen Tollpatsch mit der Nase und von Siri
läßt er sich das Gesicht und die Ohren putzen.
Leider hab' ich sie dabei noch nicht mit der Kamera erwischt.
Mit freundlichen Grüßen
G. & L. S.


 

Grüße von Teeny

 

Hallo liebe Frau Uttenreuther,

 

wie bei unserem netten Telefonat versprochen, sende ich Ihnen ein paar aktuelle Fotos Ihres ehemaligen Schützlings Teeny und Ihres großen Freundes Carlos. Die kleine orientalische Kurzhaar "Leila" ist aus dem Tierheim Forchheim und im gleichen Alter. Auch sie sind dicke Freundinnen geworden. Der Rest der Rasselbande hat sie ebenfalls ins Herz geschlossen.

 

Alles Gute und ich werde mir erlauben, mich mal wieder zu melden

 

 M.M.

Grüße von Lilly

 

Guten Morgen liebe Frau Schmid,

entschuldigen Sie bitte, dass ich mich erst heute melde.

Lilly geht es gut, sie wird von Tag zu Tag mutiger, verspielter und neugieriger. Es ist eine Freude für uns, ihr dabei zuzusehen, wie sie hinter ihren Spielmäusen herjagt, mit Haargummis kämpft und Socken in ihrem Korb ausbrütet.

Wie Sie schon sagten, muss sie immer ein wenig planschen, bevor sie trinkt, das hat ein wenig was von einem Waschbär und ich kann mich gar nicht daran satt sehen. Auch kommt sie mittlerweile zu uns auf das Sofa, muss immer zwischen uns sitzen, muss uns beide sehen. Sie muss immer dabei sein und wissen, was passiert, sogar der Staubsauger muss von ihr untersucht werden.

Sie ist schon nach so wenigen Wochen nicht mehr wegzudenken, sie bereichert unser Leben, wie es nur Katzen können. Ich bin Ihnen so dankbar, dass Sie sich entschieden haben, Lilly Teil unseres Lebens werden zu lassen!

Ich hoffe sehr, dass es Ihnen gut geht, wünsche Ihnen eine gute Zeit und seien Sie sicher, ich werde mich mit weiteren Bildern unserer süßen Lilly wieder bei Ihnen melden!

Ganz liebe Grüße
Christiane Knoll


Grüsse von Sally!
Sally hat noch einmal einen kräftigen Schub gemacht. Ihre Familie ist glücklich mit ihr, weil sie toll sozialisiert und ausgeglichen ist.

Grüße von Fini und Maja

 

Hallo Frau Uttenreuther,
Fini & Maja geht es sehr gut!
Sie sind zwei kleine Sonnenscheinchen und unglaublich verschmust :)
Fini erzählt uns viel und so oft er kann und Maja möchte am liebsten immer gekrault werden...
Sie spielen viel miteinander, aber auch Putzen muss man sich ab und angegenseitig und auf dem Balkon Fliegen fangen ist natürlich auch toll ;)
LG
Maja, Fini und die glücklichen Katzeneltern


Grüße von Fenja und Rossi

 

Hallo, Frau Uttenreuther.
Liebe Grüße aus Röthenbach von Fenja und Rossi. Beiden geht es sehr gut. Sie ist mehr bei uns und er ist der Liebling der Siedlung (zumindest bei Katzenfans).

Mit freundlichen Grüßen
H.K.


Grüße von Betty
Grüße von Betty

Ostergrüße von Picco und Frodo

 

Liebe Frau Uttenreuther
Wir möchten Ihnen noch frohe Ostern wünschen! Picco hat dieses Jahr die Osterhasen Rolle bei uns übernommen ;-)
Liebe Grüße M. und R. T.

Grüße von Heidi und Lennie

 

Hallo Frau Döpfer,
nun endlich einmal die versprochenen Bilder von unseren
zwei Rackern Heidi und Lennie.
Heidi ist im Juli dann bereits seit fünf Jahren bei uns.
Bei neuen Dingen ist sie nach wie vor ängstlich, aber ansonsten
ist sie eine sehr vertrauensvolle Hündin geworden.
Seit sie ihre Herztabletten bekommt, springt sie auch wieder
fröhlich und vergnügt herum und fordert Lennie häufig zum Spielen
auf. Lennie und Heidi verstehen sich prima. Heidi hat durch Lennie
sehr an Selbstbewußtsein gewonnen. Beide Hunde hängen sehr aneinander und ergänzen sich ideal. Heidis beidseitige Hüftgelenkdysplasie hat sich Gott sei Dank bis jetzt nur gering bemerkbar gemacht.
Auch Lennie, der kleine kroatische Schäferhundmischling, ist bereits
im vierten Jahr bei uns. Er ist ein absoluter "Kampfschmuser".
Bei anderen Rüden oder dominanten Hündinnen, die uns besuchen
kommen, muß man auf eine langsame Zusammenführung achten.
Denn er besteht dann doch auf "seinem" Hausrecht und ich glaube,
er würde sehr ungern sein warmes Nest wieder hergeben. Die schlechten Erfahrungen, die e wahrscheinlich in seinem Leben gemacht hat,
stecken halt noch tief in ihm drin.
Obwohl natürlich zwei Hunde sehr viel Arbeit bedeuten und die
Urlaubsplanung teilweise sehr mühevoll ist (Heidi hat mit Treppen
Schwierigkeiten und für Lennie muß das Grundstück eingezäunt sein und viele Vermieter mögen nicht so große Hunde), erfreuen wir uns täglich an unseren beiden Lieblingen und möchten sie nicht mehr missen.
Liebe Grüße, auch an Frau Filler,
V. F.
mit dem ganzen Rudel


Lucy auf großer Fahrt

 

 

Lucy wurde im Jahr 2005 vermittelt und es stellte sich schnell heraus, dass Katze Lucy ein großer Fan vom Rollatorfahren ist.

 

Grüße von Trüffel

 


Liebe Frau Filler,
Trüffel geht es sehr gut, sie hat sich prima eingelebt, kuschelt sehr
gerne und versteht sich prima mit dem Hund und unserer alten, zwölfjährigen Katze, die wir ebenfalls als Katzenkind vom Tierschutzverein Lauf aufgenommen haben.
Ganz eng ist das Verhältnis mit den anderen beiden Kätzchen, die gleich
alt sind wie Trüffel und auch im letzten Sommer als notleidende Kätzchen
bei uns eingezogen sind.
Alle haben die Kastration bestens überstanden.
Viele Grüße
D.A.


Grüße von Swenja und Dorle

 

Nach ca. 6 Wochen unter der Couch hat Swenja jetzt Sweety den Mut gefunden und den tollen Kratzbaum erobert. Inzwischen gibt es nichts schöneres als mit Dorle (jetzt Mohrle) herumzutollen, zu raufen und zu spielen.  Beide sind in Ihrem neuen Zuhause aufgeblüht.  Hier zeigt sich wieder wie wichtig Geduld und Verständnis ist.

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein großes Dankeschön an das Team des Fressnapf in Lauf und die vielen Tierfreunde für die vielen tollen Futterspenden


Vielen herzlichen Dank an das Team der Zooabteilung Dehner Nürnberg Hapurgerstrasse und den vielen Tierfreunden, die uns in so großzügiger Weise mit Futterspenden zugunsten unserer Tiere bedacht haben.


Grüße von Gary

 

Liebe Frau Uttenreuther,

 

 

wir möchten uns wieder mal melden.

 

Gary (Chester) geht es gut und wir haben viel Freude an Ihm. Er ist super lieb und wie Sie damals schon festgestellt haben ist Er sehr freiheitsliebend und man könnte Ihn nicht auf dem Balkon halten. Ab und zu besucht Er auch die Nachbarn und guckt ob es dort etwas besseres zum Futtern gibt.

 

Wir hoffen Ihnen geht es gut und wünschen Ihnen für 2017 alles Gute, Gesundheit und Freude.

 

 

 

anbei noch ein paar Fotos

 

 liebe Grüße

 

 

Gary und Familie L.


Frau Uttenreuther (2.Vorsitzende des Tierschutzvereins Lauf u.Umgebung) und Herr Walter Zenkel
Frau Uttenreuther (2.Vorsitzende des Tierschutzvereins Lauf u.Umgebung) und Herr Walter Zenkel

Futterspenden für bedürftige Hunde und Hundehalter in Varazdin (Kroatien)

 

Liebe Frau Uttenreuther,
vielen, vielen Dank fuer die riesige Futterspende fuer beduerftige menschen und hundehalter in varazdin.
in ihrem namen ein grosses DANKESCHOEN.
unser auto war leicht ueberladen, hat aber die fahrt ganz gut geschafft.die decken kommen jetzt zum einsatz,
ganze naechste woche soll es bei uns schneien, in deu herrscht ja ab gestern schon richtiger winter.
viel gesundheit ihnen und weiterhin viel kraft fuer ihre unermuedliche arbeit.
wir sind sehr froh, sie als unterstuetzung zu haben, nochmals vielen dank!!!!!!!
ganz liebe gruesse aus varazdin
walter und natalija
liebe gruesse auch an marlies Filler und auch ihr DANKESCHOEN


Neujahrsgrüße von Kleo und Murphy

 

 

Hallo Frau Uttenreuther und frohes neues Jahr!
Anbei möchten wir Ihnen wieder ein paar Bilder von den beiden Räubern schicken. Die beiden haben Silvester sehr gut überstanden und hatten auch überhaupt keine Angst vor dem Feuerwerk :) Wir hoffen, Ihnen und Kimba und Kassandra geht es auch gut :)

 

 

Viele Grüße,

 

K. und M.

Neujahrsgrüße von Fenja und Rossi

 

Hallo Frau Uttenreuther

Alles Gute für das neue Jahr und liebe Grüße aus Röthenbach! Den Jahreswechsel haben unsere Beiden im Haus sehr gut verbracht. Der Schnee beeindruckt sie auch nicht besonders.

Mit freundlichen Grüßen H.K.

Neujahrsgrüße von Kalu und Nero

 

Liebe Frau Filler,
das schlechte Gewissen drückt mich schon sehr lange, heute packe ich es
und schreibe Ihnen einen Bericht wie es mir so in Nürnberg ergeht.

Ein Bild füge ich bei, damit Sie sich an mich erinnern können. Die
Schönheit vorne, das bin ich, hinter mir liegt der Nero. Mit Nero komme

ich eigentlich gut zurecht. Im Sommer hatten wir einige Streitigkeiten
und ich musste mir den Kerl einige Male zur Brust nehmen. Nachdem

ich mir Respekt verschafft hatte, wurde er etwas „demütiger“ und ich
konnte meine erzieherischen Maßnahmen wieder leicht lockern.

Derzeit läuft es mit uns beiden ganz ordentlich. Wie Sie ja wissen, ist
Nero auf meine Säuberungsaktionen angewiesen, da er als Mann so

alleine nicht zurechtkommt. Ich schlecke ihn dann sein Köpfchen und die
Ohren – manchmal nachts so inbrünstig, dass unser Frauchen aufwacht

und meckert. Die versteht einfach nicht, dass wir solche Aktionen direkt
auf dem Kopfkissen machen müssen. Zwecks der Bequemlichkeit.

Manchmal möchte ich dann auch von Nero geputzt werden und strecke ihm
meinen Kopf hin……Das tut er 5 Sekunden lang und danach will er

wieder verwöhnt werden.

Aber nicht mit mir!

Ich beiße ihn dann tüchtig ins Ohr – und der Schluffi weint und flüchtet.

Ich habe auch eine eigene Hausärztin (mobiler Tierarzt), die schon
öfters bei mir war. Denn einfangen lasse ich mich noch immer nicht.
Einige Zähne

wurden gezogen, Blutuntersuchung, Röntgen usw.. Wat mutt, det mutt –
sagt Frauchen immer.

Nero war heuer im Sommer sehr krank und musste immer brechen. Das ging
einige Wochen so. In der Klinik konnte man ihm nicht helfen, eine

Magenspiegelung war schon geplant. Durch einen Zufall stellte sich
heraus, dass er eine Nahrungsmittel-Allergie hat. Jetzt bekommen wie nur

noch Futter von gaaaaaanz weit weg! Känguru, Rentier, Ziege und Hase.
Das Futter schmeckt mir gut und wir haben ein wunderschönes Fell

bekommen. Nur Frauchen hat noch Haarausfall!!!!

Ich lasse mich auch gerne von Frauchen kraulen und streicheln.
Allerdings nur wenn Sie im Bett liegt. Dann krabbelt Nero auf ihren
Bauch, ich lege

mich hinter Nero und das Verwöhnprogramm kann beginnen. Ein paar Mal bin
ich schon allein zu Frauchen ins Bett gesprungen und habe gekuschelt.

Einmal sogar neben Frauchen auf dem Kopfkissen geschlafen - Da war ich
wirklich todesmutig! Ansonsten lasse ich mich nicht anfassen, aber das ist

in Ordnung sagt Frauchen. Sie freut sich schon, wenn ich sie mich beim
Zuhause Kommen in der Diele sitzen sieht.

Das sind die neuesten Nachrichten von mir.
Jetzt wünsche ich Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Weihnachtsfest und
ein gutes, gesundes Jahr 2017.

Herzlichst Ihre
Kalu nebst Nero und I.S.


Grüße von Emil, Drago und Serafina

 

Schönen guten Abend!
Nach-Weihnachtliche Grüße, und die besten Wünsche für ein gutes neues
Jahr 2017!
Ich habe leider keine besonders guten Fotos von Emil / Drago und
Serafina, aber einen Eindruck geben sie vielleicht.


Neujahrsgrüße

 

Liebe Frau Uttenreuther,
Wir und unsere drei Katerchen möchten Ihnen ein schönes, glückliches und gesundes Jahr 2017 wünschen!

 

 

Liebe Grüße

 

 

M. und R., mit Dudee,Frodo und Picco